Geburt

Für die Beurkundung einer Geburt ist das Zivilstandsamt des Geburtsortes zuständig.

Geburt im Spital Muri

Geburten im Spital Muri werden täglich direkt durch die Spitalverwaltung dem Regionalen Zivilstandsamt gemeldet. Die Spitalverwaltung leitet die Dokumente zusammen mit der Geburtsanzeige an das Regionale Zivilstandsamt weiter. Informationen über die notwendigen Dokumente für die Beurkundung der Geburt erhalten Sie auf Anfrage durch das Zivilstandsamt.

Hausgeburt

Hausgeburten im Zivilstandskreis Muri müssen umgehend, spätestens jedoch innert drei Tagen, persönlich dem Regionalen Zivilstandsamt Muri angezeigt werden.
Die Anzeige muss durch den Vater des Kindes, die Mutter des Kindes, die Hebamme, den Arzt oder eine andere Person, die bei der Geburt dabei war, erfolgen.
Handelt es sich um ein Kind nicht miteinander verheirateter Eltern, so darf die Anzeige durch den Vater nur dann erfolgen, wenn er das Kind bereits vor der Geburt anerkannt hat oder bei der Geburt anwesend war.
Für die Anmeldung einer Hausgeburt sind dem Regionalen Zivilstandsamt die Geburtsanzeige der Hebamme zusammen mit den Dokumenten gemäss Merkblatt Geburt und einem Original Ausweisdokument (Pass oder Identitätskarte) vorzulegen.

Bestellung Geburtsurkunde

Eine Geburtsurkunde kann jederzeit und auch mehrfach beim Regionalen Zivilstandsamt des Geburtsortes bestellt werden. Befindet sich der Geburtsort in unserem Zivilstandskreis, können Sie die Geburtsurkunde bei uns via Online-Schalter, telefonisch (Tel. 056 675 52 15) oder am Schalter bestellen. Kommen Sie persönlich vorbei, müssen Sie sich mit einem Ausweisdokument (Pass oder Identitätskarte) ausweisen können.

Auskunft Geburtszeit

Die Geburtszeit kann nur mittels Geburtsurkunde bekannt gegeben werden.

Familienname / Vorname des Kindes

Siehe Rubrik Name.

Bürgerrecht / Staatsangehörigkeit des Kindes

Schweizer Bürgerrecht

Besitzen der Vater und die Mutter das Schweizer Bürgerrecht, so erhält das Kind das Kantons- und Gemeindebürgerrecht desjenigen Elternteils, dessen Namen es trägt.

Ausländische Staatsangehörigkeit

Über den Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit können wir keine Informationen erteilen. Welche Staatsangehörigkeit das ausländische Kind erwirbt, entscheidet das Heimatland. Auskunft erteilt die Botschaft oder das Konsulat des entsprechenden Landes.

Schweizer Bürgerrecht / Ausländische Staatsangehörigkeit

Besitzen der Vater oder die Mutter das Schweizer Bürgerrecht, so erhält das Kind das Kantons- und Gemeindebürgerrecht desjenigen Elternteils, der das Schweizer Bürgerrecht besitzt.

Doppelstaatsangehörigkeit

Aus schweizerischer Sicht spricht nichts gegen den Besitz mehrerer Staatsangehörigkeiten. Erkundigen Sie sich bei der Botschaft oder beim Konsulat Ihrer Heimatstaaten, ob diese die Doppelstaatsangehörigeit zulassen.

Eine nebst dem Schweizer Bürgerrecht bestehende Staatsangehörigkeit wird im schweizerischen Personenstandsregister nicht erfasst.

Haben Sie Fragen?

Wir sind gerne unter 056 675 52 15 oder E-Mail für Sie da.