Reklamen und Werbung

Das Departement Bau, Verkehr und Umwelt hat per 01.01.2010 eine neue Richtlinie über Strassenreklamen im Bereich von öffentlichen Strassen herausgegeben. Die Weisung regelt die strassenverkehrsrechtlichen Voraussetzungen für das zeitlich befristete Aufstellen oder Anbringen von Veranstaltungsreklamen mit Plakaten, Fahnen und anderen Gegenständen.

Für das Aufstellen von Reklametafeln ist grundsätzlich eine Bewilligung des Gemeinderates einzuholen. Folgende Bedingungen sind einzuhalten:

  • Die Reklamen dürfen keine Signalfarben (rot und grün) und auch keine lumineszierenden, fluoreszierenden oder reflektierenden Farben aufweisen.
  • Alle Standorte der Veranstaltungswerbung sind nur die Plakatträger in den Ortseingangsbereiche von Muri erlaubt.
  • Ausserhalb der Bauzonen sind Reklamen grundsätzlich unzulässig.
  • Plakate an den Ortseingangstafeln dürfen frühestens 5 Tage vor dem Anlass gestellt werden.
  • Die Plakate sind nach dem Anlass unverzüglich abzuräumen.
  • Die Auflagen der Bewilligungen sind zwingend einzuhalten.

Dem Werkdienst wurde die Kompetenz eingeräumt, Plakate oder Reklamen, welche nicht bewilligt worden sind, oder die gemeinderätlichen und kantonalen Auflagen nicht erfüllen, zu entfernen. Allfällige ausserordentliche Kosten für das Wegräumen gehen zu Lasten des Veranstalters.