AHV- und IV-Renten, Ergänzungsleistungen

Zuständiges Amt: Gemeindezweigstelle SVA


Untenstehend finden sich ein paar Beispiele von Fragen in Zusammenhang mit Leistungen aus den Sozialversicherungen (AHV/IV/EL). Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Wie kann ich kontrollieren, ob mein Arbeitgeber die AHV-Beiträge für mich einbezahlt hat?
Bestellen Sie hier den Kontoauszug Ihres individuellen Kontos.

Wann habe ich Anspruch auf die Alters-Rente?
Männer: ab 65. Altersjahr
Frauen: ab 64. Altersjahr
Ein vorzeitiger Rentenbezug um ein oder zwei Jahr(e) ist möglich.
Der Vorbezugs-Kürzungssatz beträgt 6,8% für jedes vorbezogene Jahr.
Aufschub der Rente 1 - max. 5 Jahre möglich. Merkblatt 3.04 Flexibles Rentenalter.

Melden Sie sich 3-4 Monate vor der ersten Auszahlung persönlich auf der Gemeindezweigstelle SVA oder senden Sie uns die Anmeldung zusammen mit den erforderlichen Unterlagen gemäss Anmeldeformular.

Wie hoch wird meine Altersrente sein?
Sie füllen das Formular "Antrag für eine Rentenvorausberechnung" aus und senden es an die Gemeindezweigstelle SVA oder bringen es persönlich vorbei. Die Berechnung erfolgt durch die zuständige Ausgleichskasse und wird Ihnen direkt zugestellt. Unterlagen sind keine erforderlich.

Ich möchte mich für Ergänzungsleistungen zur AHV oder IV anmelden.
Bei der Gemeindezweigstelle SVA beraten wir Sie gerne zum Thema Ergänzungsleistungen und sind Ihnen auch beim Ausfüllen des Formulars "Anmeldung für Ergänzungsleistungen" behilflich. Bitte vereinbaren Sie vorgängig einen Termin.
Die Merkblätter 5.01 Ergänzungsleistungen zur AHV und IV sowie 5.02 Ihr Recht auf Ergänzungsleistungen zur AHV und IV enthalten weitere nützliche Informationen zum Thema. Weitere Informationen finden sie auch hier.

Mein betagter Vater braucht ständige Hilfe für alltägliche Lebensverrichtungen. Gibt es dafür zusätzliche Leistungen der AHV?
Hat die Hilflosigkeit ununterbrochen mindestens ein Jahr gedauert, kann das Formular "Anmeldung für eine Hilflosenentschädigung der AHV" bei der Gemeindezweigstelle SVA eingereicht werden. Es werden drei Stufen unterschieden: leichte, mittlere und schwere Hilflosigkeit. Die Hilflosenentschädigung ist von Einkommen und Vermögen unabhängig.

Wie läuft das Verfahren bei einer Anmeldung für Leistungen der IV ab?
Darüber gibt das Merkblatt 4.06 Das IV-Verfahren Auskunft. 
Weitere Informationen finden Sie auch hier

Die entsprechenden Formulare können unter Online-Schalter ausgefüllt und ausgedruckt werden.