Kloster Muri-Gries

Kloster Muri-GriesIm Zuge der Aufhebung der Aargauer Klöster im Jahr 1841 übersiedelte der Abt 1845 mit einem Teil des Konvents in das ehemalige Augustinerchorherrenstift Gries bei Bozen im Südtirol, das ihm Kaiser Ferdinand von Österreich angeboten hatte. Der Konvent von Muri lebt bis heute in Gries und Sarnen weiter.

Das Kloster Muri-Gries ist weitherum für seine vorzüglichen Weine bekannt, welche auch hier in Muri bei der Rio Getränke AG bezogen werden können. Die Klosterkellerei ist einer der Wirtschaftsbetriebe des Klosters und befindet sich zum Teil in den ehrwürdigen Mauern einer ehemaligen Kirche. Die Eigenanbaufläche umfasst eine Fläche von rund 27ha.

Möchten Sie mehr über das Kloster Muri-Gries erfahren? Unter nachfolgendem Link finden Sie alle interessanten Informationen:
www.muri-gries.com