Wirtschaftswesen

Gesuch um Wirtebewilligung

Landwirtschaftsbetriebe sowie Vereine und ähnliche Organisationen dürfen Anlässe mit Wirtetätigkeit ohne Beizug einer Person mit einem Fähigkeitsausweis durchführen, sofern die Durchführung solcher Anlässe als Nebentätigkeit des Betriebs, des Vereins oder der Organisation erscheint. Das Gesuch um Wirtebewilligung für einen Einzelanlass ist der Regionalpolizei einzureichen. Die erforderlichen Formulare können Sie telefonisch bestellen oder hier downloaden.

Gesuch  [PDF, 141 KB]
Merkblatt  [PDF, 117 KB]

Einzelanlässe mit Wirtetätigkeit müssen mindestens 10 Tage vor dem Anlass der Regionalpolizei gemeldet werden (§ 6 Abs. 2 GGV).

Gesuch um Verlängerung der Öffnungszeiten

Das Gesuch für die Bewilligung der Verlängerung der Öffnungszeit für einen bestimmten Anlass muss in der Regel mindestens zwei Werktage im Voraus bei der Regionalpolizei eingereicht werden (§ 20 GGV).

Als generelle Freinächte gelten in Muri:

  • Während der Faschnachtszeit ab "schmutzigem Donnerstag" bis "Aschermittwoch": Donnerstag, Samstag, Sonntag und Montag
  • Fasnachtsdienstag bis 02.00 Uhr 
  • 1. August und Silvester 
  • am Abend der Einwohnergemeindeversammlung bis 02.00 Uhr

Aufnahme der Wirtetätigkeit (Eröffnung oder Fortführung eines Gastwirtschaftsbetriebs)

Wer einen Betrieb führt, in dem gewerbsmässig Speisen oder Getränke zur Konsumation an Ort und Stelle abgegeben werden, benötigt einen aargauischen oder vom Kanton anerkannten Fähigkeitsausweis. Die Aufnahme der Wirtetätigkeit ist dem Gemeinderat anzuzeigen.
Die Meldung einer dauerhaften Betriebsaufnahme muss mindestens 30 Tage im Voraus erfolgen (§ 6 Abs. 1 GGV). Das Gesuchsformular "Gastwirtschaftliche Wirtetätigkeit" und das Merkblatt können Sie hier downloaden oder bei der Regionalpolizei beziehen.